Mehrwerte erleben!

Die richtige Beleuchtung für Wohn- und Arbeitszimmer

Die richtige Beleuchtung für Wohn- und Arbeitszimmer

Licht spielt eine entscheidende Rolle für den Gemütszustand des Menschen. Es ist kein Wunder, dass vor allem im Winter viele Menschen über Depressionen und Müdigkeit klagen. Mit der richtigen Beleuchtung in Ihrer Wohnung sorgen Sie dafür, dass Sie sich das ganze Jahr über wohlfühlen. Die Art der Beleuchtung hängt dabei vom Einsatzbereich ab.



Entspannende Stimmung für das Wohnzimmer

Im Wohnzimmer entspannen Sie sich nach anstrengenden Arbeitstagen oder empfangen Ihre Gäste für einen gemütlichen Abend. Sorgen Sie hier also mit der richtigen Beleuchtung für ein lockeres Ambiente. Mit einer normalen Deckenlampe ist es dabei oft nicht getan. Hier sollten Sie stark auf indirekte Beleuchtung setzen. Diese wirft kaum Schatten, wirkt dadurch nicht so hart und beleuchtet dennoch einen sehr großen Bereich. Einzelne Möbelstücke und Wohnaccessoires können Sie mit kleinen Spotlichtern akzentuieren, Ihrer Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Besonders vorteilhaft ist es, wenn Sie die klassischen Lichtschalter mit sogenannten Dimmern ersetzen, mit denen Sie die Lichtstärke ganz an Ihre Vorstellungen anpassen können. Das gilt auch für Stehleuchten, die Sie z.B. unter dem folgenden Link finden: http://www.mueno.com/de/lampen/stehleuchten.

Fokussiertes Arbeiten: Die richtige Beleuchtung für das Arbeitszimmer

Im Arbeitszimmer unterstützt Sie die richtige Lichtgestaltung dabei, konzentriert und ohne Ermüdungserscheinungen Ihrer Arbeit nachgehen zu können. Grundsätzlich ist auch hier eine indirekte Grundbeleuchtung für das Zimmer empfehlenswert, diese macht als einzige Lichtquelle jedoch schnell müde. Deshalb sollte zumindest der Arbeitsbereich, beispielsweise der Schreibtisch, direkt und verhältnismäßig hell ausgeleuchtet sein. Je weniger Sie Ihre Augen beim Lesen und Schreiben anstrengen müssen, desto entspannter lässt es sich im Arbeitszimmer arbeiten. Auch im Arbeitszimmer können Sie mit Akzentlichtern, beispielsweise durch LEDs, für Abwechslung sorgen. Diese sind besonders energiesparend und werden beim Gebrauch nicht heiß.

Wohlfühlen in den eigenen vier Wänden mit dem richtigen Licht

Sie werden überrascht sein, wie viel Unterschied die Beleuchtung bei der Wirkung eines Raumes ausmachen kann. Damit Sie Ihren Vorstellungen freien Lauf lassen können, sollten Sie sich über die Stromanschlüsse und Lichtschalter in Ihrer Wohnung informieren. Noch besser ist es, diese vor der Installation durch den Elektriker individuell zu planen. Die Planung einer perfekten Wohnungsbeleuchtung erfordert zwar etwas Aufwand, Sie werden sich danach aber wesentlich wohler in Ihrem Zuhause fühlen.

Picture: slavun – Fotolia.comSimilar Posts: